Onlinetherapie

Videotherapie

In Forschungs- und Modellprojekten führe ich seit vielen Jahren Videotherapie durch. Seit April 2019 dürfen Psychotherapiesitzungen nun auch in der Regelversorgung über Videokonferenz erfolgen. Videotherapie eignet sich bspw., wenn körperliche Einschränkungen das Aufsuchen einer Praxis vor Ort erschweren, wenn Sie berufs- oder studienbedingt viele Reisetätigkeiten oder Auslandsaufenthalte haben und trotz dieser Abwesenheiten Ihre Therapie fortsetzen möchten oder wenn Sie keine zeitnahe Behandlung in einer Praxis vor Ort finden.

Die Videotherapie erfolgt über einen zertifizierten Videodienstanbieter mit verschlüsselter Datenübertragung. Als gesetzliche Voraussetzung (§ 17 Psychotherapie-Vereinbarung) muss die erste Therapiesitzung im persönlichen Kontakt vor Ort in meiner Praxis erfolgen.

Internet- und appbasierte Therapie

In die Therapie vor Ort und in die Videotherapie können wir internet- und appbasierte Therapie- und Trainingsprogramme integrieren. Solche Programme können bspw. helfen, Warte- und Urlaubszeiten zu überbrücken, die Anwendung von therapeutischen Übungen und Strategien im Alltag zu fördern oder Ihre Stimmung im Therapieverlauf zu beobachten. Wichtig ist mir, dass die verwendeten Programme wissenschaftlich überprüft, zertifiziert und für Sie kostenfrei sind.